Unser Programm: heiter, dokumentarisch, seriös, schräg, insgesamt also recht stürmisch:  Ziemlich genau so, wie die Reise der Argonauten nach Kolchis  


Der Kolchis Verlag wurde ursprünglich mit dem Ziel gegründet, Geschichten aus dem Spannungsfeld zwischen Orient und Okzident zu Wort kommen zu lassen. Dann stellte sich heraus, dass die unbändige Lust, schöne, interessante, schräge, aber auch höchst informative Texte zu veröffentlichen, diesen Rahmen bald gesprengt hätte. Also haben wir gehandelt und den Rahmen den Bedürfnissen angepasst, zum Beispiel bei unseren Ausflügen in die Poesie oder bei der Gestaltung wertvoller Kunstbücher.

Geblieben ist unser Wahrzeichen, die Argo, das Schiff der Argonauten, jener schrägen Truppe von Musikanten, Abenteurern und Helden, die ausfuhren, um das Goldene Vlies aus dem sagenumwobenen Kolchis heimzuholen – oder zu rauben, je nach historischer Perspektive. So oder so: die Expedition war auf jeden Fall ein verwegenes Unterfangen, durchaus vergleichbar mit der Gründung eines Verlages in unseren Zeiten. Übrigens: Noch haben wir unser Goldenes Vlies nicht gefunden.
Die Suche geht weiter.

 

Veranstaltungen


Amalia van Gent – Aufbruch am Ararat, Begegnung mit einem unbekannten Armenien

Beginn:22.10.2020
18:00
Ende:22.10.2020
19:15

Eine Begegnung mit einem sowohl unbekannten als fesselnden Armenien. Es liest Katharina von Schoenaich. Anschliessend Diskussion mit der Autorin, Amalia van Gent. Moderation: Werner van Gent.

Eintritt: CHF 15.00
Ermässigung: CHF 10.00
Legi, Schüler, Lehrlinge, IV-Bezüger, Kulturlegi, AHV-Bezüger

Veranstaltungsort:
Papiersaal
Kalanderplatz 1
8045 Zürich
Der Papiersaal befindet sich auf dem Areal der alten Papierfabrik / Sihlcity
Anmeldung

 Inserat_Zürich_liest_2020.jpg


Zurück zur Übersicht


 
 
E-Mail
Anruf